Fr
20
Mai

Alafia Ensemble ft. Hector Molina

Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30
Ticket kaufen
Das Ensemble Alafia besteht aus sechs Musikern, die sich zu Beginn ihres Studiums an der Musikhochschule Köln kennenlernten. Neben ihrer klassischen Ausbildung vereint alle Mitgliedern ihre Leidenschaft für die Kammermusik. Der Wunsch nach einer offeneren und selbstbestimmteren Art zu musizieren führte zur Gründung des Alafia Ensembles. Diesem ist es ein besonderes Anliegen, Brücken zwischen verschiedenen Musikgenres zu bauen und somit die positiven Elemente dieser zu vereinen. Der vielfältige Hintergrund der Musiker und die höchst ungewöhnliche Besetzung sind Teil der einzigartigen Dynamik die, Alafia auszeichnet. Der venezolanische Komponist und Cuatrovirtuose Hector Molina begann seine musikalische Ausbildung 1992 an der “Fundación Coral Niños Cantores” in seiner Heimatstadt Mérida, wo er sich selbst das Gitarren- und Cuatrospielen beibrachte. Er spielte u.a. zusammen mit Aquiles Báez, Serenata Guayanesa, Rafael “Pollo” Brito und Adolfo Herrera, und sein C4 Trio wurde mit einer Kollaboration mit dem Sänger Gualberto Ibarreto für die Latin Grammys in der Kategorie  “Best Folk Album” nominiert. Gespielt wird an diesem Abend u.a. Hector Molinas “Suite Latinoamericana”, ursprünglich für Mandolinenorchester geschrieben, welche 2010 den 2ten Preis beim spanischen Kompositionswettbewerb “José Fernandez Rojas” gewann. Neben Stücken von Molina sind eigene Arrangements von Werken von De Falla, Mohamed Najem, Aldemaro Romero und Sergei Prokofjew zu hören.
Weiterlesen
alle Veranstaltungen